Überspringen zu Hauptinhalt

Passend zu meinem Bridal Boudoir Shooting vom letzten Sommer wurde nun das passende Hochzeitsshooting umgesetzt. Dafür habe ich wieder mit Helena Grizelj vom Friseursalon KULT, Make-up Artist Anne Müsebeck und mit der bezaubernden Irina zusammengearbeitet. Ganz neu im Team war die wunderbare Stefanie Müller, oder wie sie sich selbst nennt: Die Blumentante! Die Steffi hat unser Shooting mit ihren Blumen- und Dekorationsideen bereichert! Ich kann da gar nicht genug betonen, wie schön ihre Blumengestecke sind, aber überzeugt Euch einfach selbst!

Hochzeitsfotografie in Mainz © Antonia MoersMeine Idee war es, sich mit dem Shooting auf die kommende Hochzeitssession vorzubereiten. Dabei war es mir wichtig, dass wir in einer etwas ungewöhnlichen, natürlichen Location arbeiten, die Frisur moderner gehalten wird und wir mit einem sehr großem modernen Blumenstrauß arbeiten.Der Vorteil bei einem nachgestellten Hochzeitsshooting liegt definitiv in den Möglichkeiten. Natürlich ist es für das ehemalige Brautpaar etwas zeitaufwendig sich erneut frisieren und schminken zu lassen, aber ich finde dass kann die Mühe wert sein! Wir konnten eine Foto Location unabhängig von dem Ort der Feier wählen. Zusätzlich konnten wir unser Shooting-Termin so legen, dass wir, vorausgesetzt die Sonne scheint, die bestmögliche Lichtsituation haben und bei Regen gegeben Falls verschieben. Während des Shootings haben wir viel mehr Zeit und keinen Stress, da es auch keine Gäste gibt, die auf einem warten und das wiederum erhöht die kreativen Möglichkeiten der Fotografin.
Habe ich schon erwähnt, wie verliebt ich in diese Serie bin? 😉

Wer mit dem Gedanken spielt, ein After-Wedding-Shooting zu planen, dem kann ich dies nur empfehlen!

Bis bald
Eure Antonia

An den Anfang scrollen
×Suche schließen
Suche