Da bin ich wieder!

Ich hatte euch versprochen, dass der nächste Blogeintrag nicht lange auf sich warten lassen würde! Und tadaaaaaaaaaaa, da isser!

Diesmal habe ich wieder die Andrea fotografiert, wer meine Blogeinträge verfolgt, weiß dass Andrea auch Fotografin ist und ich sie schon öfter vor der Linse hatte, genauso wie sie mich.
Ich wollte unbedingt einfach mal wieder nur ausprobieren und spielen beim fotografieren. Keine konkreten Szenen, keine Inspirationen von außerhalb, einfach nur “gespielt”.

Mir war klar, dass ich dafür jemanden fotografieren möchte, mit dem ich schon einmal zusammen gearbeitet habe. Somit fiel meine Wahl auf Andrea, die glücklicherweise auch Zeit für mich hatte.

Ich habe mir ein Lensbaby gegönnt, das ist ein Objektiv, welches mehr ein Spielzeug, anstatt ein professionelles Objektiv ist.
Dieses habe ich verwendet, genauso wie diverse reflektierende Gegenstände. Genauso wollte ich auch die düstere Stimmung vom Herbst auffangen, denn ich möchte gerne zeigen, dass nicht nur Aufnahmen bei untergehender Sonne schön aussehen können. Seht selbst welche eindrucksvollen Bilder entstanden sind!

Da sich das Jahr schon so langsam dem Ende zu neigt, wird es wahrscheinlich außer der zweiten Serie von Noelle nichts Neues zu sehen geben. Aber neue Projekte für 2016 sind bereits in Planung!