Überspringen zu Hauptinhalt

Wenn man als Fotografin kein Studio zur Verfügung hat, hat man zwar ein Vielzahl von Möglichkeiten in der freien Natur, aber man muss dementsprechend genauso erfinderisch sein, wenn das Wetter schlecht oder einfach zu kalt zum fotografieren ist. Als ich diese Babybauch Serie Anfang Januar fotografiert, war eben diese Kälte ein großes Problem, da die werdende Mama natürlich auf ein paar Bildern gerne Ihren Bauch zeigen wollte.

Da ist mir der Botanische Garten in Mainz eingefallen. Die Temperaturen sind murkelig warm und eine schöne Location ist es sowieso!

Babybauchfotografie © Antonia Moers

In der Regel hat man durch die Glasdächer ein recht weiches Licht, welches schmeichelt und durch die unterschiedlichen Gewächshäuser eine vielzahl an unterschiedlichen Locations. Sei es mal ganz tropisch mit Palmen oder doch etwas „aufgeräumter“ von der Bildsprache im Sukkuletten- und Kakteenhaus.

Und so reiht sich mal wieder eine etwas andere Babybauch Serie in meinem portfolio ein und hat mich daran erinnert, dass ich diese oder eine ähnliche  Location viel öfter nutzen sollte! Und ich muss gestehen, ich war auch nicht Böse drum im warmen fotografieren zu dürfen 😉

Wenn man als Fotografin kein Studio zur Verfügung hat, hat man zwar ein Vielzahl von Möglichkeiten in der freien Natur, aber man muss dementsprechend genauso erfinderisch sein, wenn das Wetter schlecht oder einfach zu kalt zum fotografieren ist. Als ich diese Babybauch Serie Anfang Januar fotografiert, war eben diese Kälte ein großes Problem, da die werdende Mama natürlich auf ein paar Bildern gerne Ihren Bauch zeigen wollte.

Da ist mir der Botanische Garten in Mainz eingefallen. Die Temperaturen sind murkelig warm und eine schöne Location ist es sowieso!

In der Regel hat man durch die Glasdächer ein recht weiches Licht, welches schmeichelt und durch die unterschiedlichen Gewächshäuser eine vielzahl an unterschiedlichen Locations. Sei es mal ganz tropisch mit Palmen oder doch etwas „aufgeräumter“ von der Bildsprache im Sukkuletten- und Kakteenhaus.

Und so reiht sich mal wieder eine etwas andere Babybauch Serie in meinem portfolio ein und hat mich daran erinnert, dass ich diese oder eine ähnliche  Location viel öfter nutzen sollte! Und ich muss gestehen, ich war auch nicht Böse drum im warmen fotografieren zu dürfen 😉

An den Anfang scrollen
×Suche schließen
Suche