Kennt ihr schon den kleinen Carl? Nein? Da wird es aber Zeit!
Carl sollte erst ende Juni das Licht der Welt erblicken,
allerdings hatte er anderes im Sinn als die Ärzte und kam bereits am 18. Mai.
Er wollte wohl bei seiner Babyparty persönlich anwesend sein!

Mit seinen Eltern, Jenny & Norman, liebe Freunde von mir, hatte ich erst kurz vorher besprochen, was für Fotos wir erstellen.

Es hat sich vor nicht all zu langer Zeit ein Trend entwickelt, dieser nennt sich Newbornfotografie / Neugeborenenfotografie.
Dabei fotografiert man die Babys innerhalb der ersten 10-14 Tage nach ihrer Geburt.  Da sie während dieser Zeit noch sehr viel schlafen und immer wieder die Embryohaltung einnehmen, kann man so ein sehr stressfreies Shooting für Kind, Eltern und dem Fotografen arrangieren und zusätzlich erhält man noch goldige Bilder. Zum Beispiel wie die kleinen in einer Weinkiste, Bananenblatt oder in einem Picknickkorb liegen.
Gott sei Dank ist Carl trotz der Tatsache dass er zu früh gekommen ist, bei guter Gesundheit, sodass er bereits nach einer Woche die Frühchenstation verlassen und den Termin bei mir wahrnehmen konnte.

Ich wünsche weiterhin alles Gute, lieber Carl!